NEOS wollen am Freitag Positionspapier zur BP-Wahl veröffentlichen

Die NEOS wollen eventuell einen BP-Kandidaten unterstützen Die NEOS wollen eventuell einen BP-Kandidaten unterstützen - © APA
Am Freitag planen die NEOS, ein Positionspapier zur Bundespräsidenten-Wahl zu veröffentlichen. Bei einer Sitzung des erweiterten Vorstands in Innsbruck solle darüber beraten werden, wie man zu den Kandidaten Irmgard Griss und Alexander Van der Bellen steht, sagte Bundesgeschäftsführer Feri Thierry am Donnerstag.

Tags darauf findet eine Mitgliederversammlung statt. Die NEOS hatten bereits nach dem Hearing der unabhängigen Kandidatin Griss eine Empfehlung für die ehemalige Höchstrichterin ausgesprochen. Erst Ende Februar stellte sich der ehemalige Grünen-Chef Van der Bellen den Fragen der pinken Anhänger, eine Entscheidung darüber steht noch aus.

NEOS wollen eventuell BP-Kandidaten unterstützen

Immer wieder hatten die NEOS betont, keinen eigenen Kandidaten oder keine eigene Kandidatin aufzustellen. Dennoch würden Personen, die entsprechende Sympathien haben und die Werte der Oppositionspartei vertreten, Unterstützung erfahren.

Tags darauf beschäftigen sich die NEOS bei einer Mitgliederversammlung – also einem Parteitag – mit dem Thema Pensionen. Auf Antrag der pinken Fraktion wird dazu am kommenden Dienstag auch eine Sondersitzung des Nationalrats stattfinden. Aus Sicht von Parteichef Matthias Strolz ist die lange angekündigte Pensionsreform gescheitert. Das derzeitige System halten die NEOS für “schrottreif”. Bei der Mitgliederversammlung soll über einen Leitantrag zu dieser Materie abgestimmt werden.

>>Mehr zur BP-Wahl lesen Sie hier.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung