Neapolitanischer Drogendealer in der Wiener Innenstadt festgenommen

Akt.:
Für den mutmaßlichen Dealer klickten in Wien die Handschellen
Für den mutmaßlichen Dealer klickten in Wien die Handschellen - © APA (Sujet)
Ein Drogendealer aus Neapel, der seit drei Jahren international gesucht worden war, ist der Polizei in der Wiener City ins Netz gegangen. Der Mann wurde mit gefälschtem Ausweis und Führerschein festgenommen.

In der Wiener Innenstadt hat Montagabend die spektakuläre Verhaftung eines neapolitanischen Drogenhändlers für Aufsehen gesorgt. Der 43-Jährige gilt in der Drogenszene als großer Fisch und soll laut italienischen Behörden die Schlüsselfigur im Suchtgifthandel zwischen Italien und Spanien sein. Nun sitzt Vincenzo C. in Auslieferungshaft in der Justizanstalt Josefstadt.

Festnahme eines Drogendealers aus Neapel in Wien

Der Italiener wurde erstinstanzlich wegen der Mitgliedschaft einer kriminellen Vereinigung und Drogenhandels zu einer 23-jährigen Haftstrafe verurteilt, befand sich allerdings auf der Flucht. Seit drei Jahren wurde der 43-Jährige mit europäischem Haftbefehl gesucht, sagte die Sprecherin des österreichischen Bundeskriminalamtes (BK), Silvia Strasser. Nun hätte sich “eine Spur nach Wien verdichtet”, meinte Strasser.

Der Mann befand sich in der Bundeshauptstadt, um den Geburtstag seiner Frau in der City zu feiern. Montagabend wurde er beim Michaelerplatz (richtig) von zwei BK-Ermittlern und drei Carabinieri festgenommen, als er sein Fahrrad durch die Fußgängerzone schob, sagte Strasser.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung