NASA schickt Computerspieler zum Mond

NASA schickt Computerspieler zum Mond
Ihre Pläne für eine Landung von Astronauten auf dem Mond hat die US-Raum­fahrtbehörde NASA erst einmal begraben müssen. Ersatzweise gibt es jetzt das kostenlose Computerspiel “Moonbase Alpha”.

Für die große und bemannte Basis am Südpol des Mondes, von der die NASA vielleicht immer noch träumt, sieht es nach einem Meteoriteneinschlag gar nicht gut aus. Der Spieler muss helfen, die Schäden zu reparieren, um die Mondstation zu retten.

“Moonbase Alpha” ist vielleicht spieletechnisch nicht der letzte Schrei, dafür gibt es eine schöne, stimmige Weltraumatmosphäre. Das Spiel kann man allein, aber auch zu mehreren online im Steam-Netzwerk spielen. “Moonbase Alpha” soll nach Angaben von NASA-Manager Jeff Ehmen vor allem zeigen, was möglich ist, wenn man NASA-Content mit moderner Spieletechnik verbindet.

“Moonbase Alpha” kann über das Spieleportal Steam heruntergeladen werden. Notwendig ist dazu ein Steam-Account.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen