Nächtlicher Brand in Wiener Neustadt: Hund weckt Hausbesitzer

Akt.:
Der Hund weckte seinen Besitzer.
Der Hund weckte seinen Besitzer. - © bilderbox.com (Sujet)
Eine Gartenhütte ist in der Nacht auf Montag in Wiener Neustadt abgebrannt. Der Hausbesitzer und eine zweite Person zogen sich bei ersten Löschversuchen mit einem Gartenschlauch Rauchgasvergiftungen zu und wurden ins Spital gebracht.

Der Mann war durch das Bellen seines Hundes auf den Brand in seinem Garten aufmerksam geworden. Der erste von mehreren Notrufen ging bei der Feuerwehr um 0.50 Uhr ein. Dem Hausbesitzer war es gelungen, die Flammen auf sein Grundstück zu begrenzen. Die Einsatzkräfte brachten das Feuer rasch unter Kontrolle. Die Ursache wird von der Polizei untersucht.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen