Nächtliche Schwerpunktkontrolle an der A4 sollte Schlepper überführen

Bei der schwerpunktkontrolle auf der A4
Bei der schwerpunktkontrolle auf der A4 - © LPD NÖ
Eine nächtliche Schwerpunktaktion an der A4 (Ostautobahn) hat der Bekämpfung der illegalen Migration auf der West-Balkan-Route gegolten. 104 Transportfahrzeuge wurden kontrolliert, wobei keinerlei Schleppertätigkeiten festgestellt wurden.

Anzeigen gab es lediglich nach dem Verkehrsrecht, so die Mitteilung der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom Samstag.

Keine Schlepperfahrzeuge auf der A4 entdeckt

Eingesetzt waren u.a. Beamte des Landeskriminalamts, Ermittlungsbereich Menschenhandel, und der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität. Zwischen 3.00 und 5.00 Uhr wurde der Richtung Wien rollende Verkehr von der A4 auf den Verkehrskontrollplatz bei Bruck an der Leitha geleitet. Um mögliche Schlepperfahrzeuge zu erkennen, wurde der Fokus auf Kleintransporter, Geländewagen und Taxis gelegt. Stichprobenartig wurden auch Lkw überprüft.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen