Nadal im Ranking wieder Dritter

Akt.:
Turniersieg und Verbesserung in der Weltrangliste
Turniersieg und Verbesserung in der Weltrangliste
Der Spanier Rafael Nadal hat nach seinem Turniersieg in Buenos Aires den dritten Rang in der Weltrangliste von Andy Murray zurückerobert. Der Schotte fiel hinter den Japaner Kei Nishikori sogar auf den fünften Rang zurück. Wieder einmal in die Top Ten zurückgekehrt ist der Kroate Marin Cilic als Zehnter. Es führt weiter der Serbe Novak Djokovic vor dem Schweizer Roger Federer.


Aus österreichischer Sicht hat sich Andreas Haider-Maurer nach dem Achtelfinaleinzug in Acapulco erneut verbessert. Der 27-jährige Niederösterreicher kletterte in der Rangliste weitere zwei Ränge auf Platz 55, was ein neues Karrierehoch bedeutet. Dominic Thiem bleibt als Nummer 46 weiterhin Österreichs Nummer eins. Auch Jürgen Melzer steht als 84. weiter unter den Top 100.

Bei den Damen gibt es in den Top Ten keine Veränderung. Die US-Amerikanerin Serena Williams führt weiterhin vor der Russin Maria Scharapowa. Für die ÖTV-Damen sind die Top 100 unverändert außer Reichweite. Patricia Mayr-Achleitner verbesserte sich um zwei Ränge und ist 134., Tamira Paszek hingegen verlor weitere zehn Positionen und belegt derzeit den 163. Rang.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen