Nackter Mann aus dem Wiener Donaukanal gerettet

Es kam zu einer Lebensrettung am Wiener Donaukanal
Es kam zu einer Lebensrettung am Wiener Donaukanal - © APA (Sujet)
Passanten entdeckten am Montagvormittag einen Mann, der nackt im Donaukanal in Wien-Leopoldstadt trieb. Feuerwehr und Polizei eilten zur Stelle, um den Hüllenlosen zu retten. VIENNA.at hat mit den Einsatzkräften gesprochen.

Gerald Schimpf, sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr, bestätigte im Gespräch mit VIENNA.at den Einsatz am Wiener Donaukanal.

Lebensrettung eines nackten Mannes aus dem Donaukanal

Am späten Montagvormittag seien die Feuerwehrtaucher, die an der nahe gelegenen Bereitschaftsstelle an der Urania vor Ort waren, nach der Alarmierung zur Rettung des Mannes gekommen. Rasch habe man den Mann aus dem eiskalten Wasser des Donaukanals ziehen und der Rettung übergeben können. Schimpf gab an, dass er es für keinen Unfall halte, dass der Mann ins Wasser geraten sei.

Polizeisprecher Paul Eidenberger gab gegenüber VIENNA.at an, dass der aus dem Donaukanal gerettete Mann offenbar geistig verwirrt war und in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert wurde. Nähere Hintergründe seien nicht bekannt.

 

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen