Nackte Haut und viel Couture bei den ersten Shows auf der Fashion Week

Von Amina Beganovic
Akt.:
Nackte Haut und edle Roben am Dienstag im Modezelt.
Nackte Haut und edle Roben am Dienstag im Modezelt. - © Thomas Lerch
Nach dem inoffiziellen Auftakt am Montag starteten am Dienstag die ersten Labels mit ihren Shows am Catwalk der Vienna Fashion Week. Gezeigt wurden namhafte Labels und ihre Kreationen für die kommende Saison. Gerade Linien, edle Couture, dunkle Farben und einen freizügigen “Hauch von 1001 Nacht” gab es dabei zu sehen – mit einer nackten Micaela Schäfer.

Geht es nach den Labels Alwa Petroni oder Whatever Eye, wird die kommende Modesaison recht düster – aber gleichzeitig unheimlich stilvoll. Lange, schwarze Roben und auffällige Hutkreativen dominierten die Kollektion der ersten beiden Shows.

Kauffeld & Jahn Couture ernteten mit auffälligen Kreationen Applaus (und auch viel Getuschel) im Modezelt vor dem Museumsquartier: Die beiden Berliner Designer Niklas Kauffeld und Matthias Jahn brachten “einen Hauch von 1001 Nacht” auf den Catwalk. Dabei wurden nicht nur orientalisch-anmutende Elemente wie Gold, Pumphosen oder Pailletten zum Hingucker, auch hochgeschlitze Kleider und durchsichtige Stoffe ließen einiges an Haut sehen – keine Geringere als Dschungelcamp-Promi Micaela Schäfer erschien in einem durchsichtigen Kaftan. Darunter? Nichts. Schüchternheit ist man von Micaela Schäfer schließlich nicht gewohnt.

Applaus für Rozbora Couture auf der Fashion Week 2015

Deutlich mehr an hatten die Models bei der Show von Rozbora Couture: Designer Richard Rozbora, der sich mit einer Boutique im 1. Wiener Bezirk niedergelassen hat, zeigte wollige Strickkleider, Mäntel mit eleganten Mustern und natürlich die für ihn bekannten langen Couture-Roben. Der Großteil des Publikums war für die Kollektion vielleicht noch ein wenig zu jung, trotzdem gab es verdienten Applaus.

Das ungarischen Labels Artista, Pitor und Musette rundeten den Abend ab. Pitour-Mastermind und Fashion Week-Mitbegründerin Maria Oberfrank zeigte die für sie typischen geometrischen Formen in ihren Roben, dazu sportlich-legeres für die Herren der Schöpfung.

Bilder der Shows finden Sie in unserer Galerie – klicken Sie sich durch!

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen