Nach Wutausbruch: Felix Neureuther kritisiert Kristoffersen

Akt.:
Klare Worte von Felix Neureuther.
Klare Worte von Felix Neureuther. - © APA/GEORG HOCHMUTH
“Kerle, lern mal Dinge zu akzeptieren. Beweg’ deinen Hintern und versuch es besser zu machen”, sagte Felix Neureuther in “Frühstück bei mir” bei Claudia Stöckl über Henrik Kristoffersen.

Der Norweger ist in letzter Zeit – nach Niederlagen gegen Ski-Superstar Marcel Hirscher – durch Wutausbrüche aufgefallen. “Man muss akzeptieren, wenn jemand besser ist”, sagt Felix Neureuther bei Claudia Stöckl. Marcel Hirscher wies Henrik Kristoffersen sowohl in Zagreb als auch in Adelboden jeweils in die Schranken und holte sich die Siege im Slalom und auch Riesentorlauf. Im Netz wurde ein Video des Norwegers vielfach geteilt und kommentiert, das seinen Wutausbruch nach der Niederlage in Zagreb zeigt.

Bei Kristoffersen scheint der Frust jedenfalls tief zu sitzen. Ein Gefühl, das Felix Neureuther so nicht nachvollziehen kann, obwohl er in der Vergangenheit auch schon oft das Nachsehen hatte. “Ich vestehe es nicht, wenn Marcel in Zagreb zurecht gewinnt und Kristoffersen da unten steht und wie ein Rumpelstilzchen rumspringt”, findet der Deutsche klare Worte.

Im Interview mit Ö3-Moderatorin Claudia Stöckl sprach der deutsche Ski-Star über die herbe Enttäuschung nach seinem Kreuzbandriss und die Motivation, trotz allem weiterzumachen. Und der Jung-Papa erzählte auch von seiner heimlichen Hochzeit.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen