Nach Raub und Diebstahl am Praterstern 17-Jährigen ins Gesicht getreten: Fahndung nach Täter

2Kommentare
Dieser mutmaßliche Täter wird derzeit vom LKA Wien gesucht
Dieser mutmaßliche Täter wird derzeit vom LKA Wien gesucht - © LPD Wien
In den frühen Morgenstunden des 17. Dezembers kam es in der Station Praterstern in Wien-Leopoldstadt zu einem Vorfall am Bahnsteig der U-Bahn-Linie U1, bei der ein 17-Jähriger von zwei derzeit noch unbekannten Tatverdächtigen bestohlen wurde.

Dem Opfer wurde aus der Hosentasche die Geldbörse entwendet, der 17-Jährige konnte den Vorgang jedoch bemerken und einen der Beschuldigten verfolgen. In der Unterführung am Praterstern konnte das Opfer den mutmaßlichen Täter einholen, woraufhin dieser dem 17-Jährigen eine Fußtritt ins Gesichts versetzte, was den Bestohlenen mit einer Nasenprellung zu Boden stürzen ließ.

Der am Boden liegende Verletzte wurde in weiterer Folge von seinem Gegenüber erneut bestohlen, ihm wurde sein Smartphone aus der Hosentasche entwendet. Der mutmaßliche Täter konnte die Flucht ergreifen. Bildmaterial aus einer Videoauswertung konnten den Haupttäter identifizieren, die Polizei veröffentlicht nun im Auftrag der Wiener Staatsanwaltschaft dieses Bild. Es wird nach einem ca. 20 bis 25 Jahre alten, etwa 160 bis 170 cm großen Mann gefahndet, der bei der Tat eine blaue Jacke trug und gebrochenes Deutsch von sich gab. Sachdienliche Hinweise (auch anonym) werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01/31310-62800 erbeten.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel