Nach Gasexplosion in Donaustadt: Familien werden umquartiert

Die Explosion erfasste auch die umliegenden Häuser massiv.
Die Explosion erfasste auch die umliegenden Häuser massiv. - © Vienna Online / A. Blach
Nach der Gasexplosion in dem Reihenhaus in Wien-Donaustadt am Silvesterabend sollen am Dienstag Experten der Gebäudeversicherung den Unglücksort besichtigen, um die Schadensaufnahme festzustellen. Die Bewohner der umliegenden Häuser werden indes umquartiert.

Alle drei Nachbarhäuser sind nicht mehr bewohnbar. Das explodierte Haus befand sich in der Mitte einer Zeile von vier Reihenhäusern. Die beiden unmittelbar angrenzenden Gebäude sind einsturzgefährdet. Insgesamt müssen drei Familien neue Quartiere beziehen. Die Siedlungsunion sei mit allen Bewohnern in Kontakt. “Sie stehen alle noch unter Schock”, sagte Andreas Krajsek, Leiter der Instandhaltung bei der Wohnbaugenossenschaft Siedlungsunion.

Der Häuser sind nach wie vor ein Bild der Verwüstung – mehr dazu hier.

Nach Explosion: Bewohner der Häuser werden umquartiert

Die dreiköpfige Familie aus dem völlig zerstörten rechten Haus – Mutter und Tochter konnten gerade noch flüchten – werden in einer Dienstwohnung des SMZ Ost untergebracht. Die Familie aus dem linken Haus wird in eine Dienstwohnung im Wiener AKH ziehen. Das Ehepaar, welches das weniger zerstörte Haus bewohnte, kam gestern aus dem Urlaub zurück. “Wir haben ihnen die Telefonnummer des Dezernats für Sofortmaßnahmen gegeben, sie beraten jetzt, ob sie bei ihrer Familie unterkommen oder auch ein Ersatzquartier beziehen”, so Krajsek.

Nach der Gasexplosion wurden am Neujahrstag am Vormittag Leichenteile in den Trümmern des zerstörten Hauses gefunden. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um den Hausbesitzer Peter K. handelt, der durch Aufdrehen des Gashahnes Selbstmord begangen hat. Die Leichenteile wurden zur Identifizierung in die Gerichtsmedizin gebracht.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen