Nach Feuer: Hund wurde beatmet

4Kommentare
Spektakulärer Feuerwehreinsatz nach einem Brand in Brigittenau: Ein Vierbeiner musste mit Sauerstoff versorgt werden.

Drei Hunde mussten am Sonntag aus einer brennenden Wohung in Wien-Brigittenau gerettet werden. Nicht nur das: Einer davon brauchte auch noch Sauerstoff!

Da bereits Rauch unter der Wohnungstüre hervor quoll, verschaffte sich die Feuerwehr mit einem Türöffnungsgerät Zugang.

Beim Öffnen der Wohnungstür kamen drei Hunde angelaufen, wobei einer der Vierbeiner wegen seiner Brandwunden mittels Kübelspritze gekühlt und mit Sauerstoff versorgt werden musste.

Die anderen Hunde sowie die anwesenden Menschen blieben unverletzt. Das Feuer war im Bereich der Küche beim E-Herd ausgebrochen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel