Nach Einbruch in Wiener Schule: Kompensationsprüfungen in Österreich verschoben

Akt.:
Erneut Einbruch in Schule - Kompensationsprüfungen verschoben
Erneut Einbruch in Schule - Kompensationsprüfungen verschoben - © DPA (Sujet)
Aufgrund eines Einbruchs in das Schulzentrum Friesgasse in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus sind am Montag, den 22. Februar österreichweit die Englisch-Kompensationsprüfungen beim derzeit laufenden Zentralmatura-Nebentermin verschoben worden.

Da die Aufgaben ausgetauscht werden mussten, finden die Prüfungen statt um 09.00 Uhr erst um 14.30 Uhr statt, hieß es aus dem Bildungsministerium zur APA.

Einbruch in Wiener Schule

Bei den österreichweit zur gleichen Zeit stattfindenden und vom Bundesinstitut für Bildungsforschung (Bifie) vorgegebenen Kompensationsprüfungen können sich Schüler die bei schriftlichen Klausuren erhaltenen Fünfer mündlich ausbessern. Da die Aufgaben für alle Schüler gleich sind, musste das Bifie allen Schulen elektronisch neue Angaben liefern.

Der vermutlich am Sonntag verübte Einbruch in das mehrere Schulformen beheimatende Schulzentrum wurde am Montag in der Früh entdeckt. In der AHS war der gesamte Safe, der auch die ausgedruckten Kompensationsprüfungen für das Fach Englisch enthielt, verschwunden. Deshalb wurde an der Friesgasse wie an 108 anderen Schulen der Prüfungstermin auf den Nachmittag verlegt. Alle anderen Fächer waren nicht betroffen.

Matura-Prüfungen verschoben

Die Kompensationsprüfungen in den einzelnen Fächern finden zeitmäßig gestaffelt statt. Betroffene Kandidaten konnten im Fall des Falls also zunächst ihre Prüfung in einem anderen Fach ablegen. Für den Rest hieß es warten, bis die Prüfungen in allen anderen Fächern beendet waren – wobei die Wartezeit nicht an der Schule verbracht werden musste.

Bereits beim Haupttermin im vergangenen Frühling war es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen: Bei einem Einbruch in eine Salzburger AHS wurden vor der schriftlichen Klausur die Latein-Aufgaben geöffnet. Auch damals wurden den Schulen elektronisch neue Aufgaben übermittelt -allerdings wurde der Vorfall bereits einige Tage vor der Prüfung entdeckt und nicht am Prüfungstag selbst.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen