Nach Bahnunfall: Strecke in Wieselburg wieder freigegeben

Der Unfall ereignete sich am Mittwochmittag.
Der Unfall ereignete sich am Mittwochmittag. - © APA/Feuerwehr
Seit Donnerstagfrüh ist die Strecke der Erlauftalbahn im Bezirk Scheibbs in Niederösterreich wieder frei.

Nach dem Bahnunfall nahe Wieselburg (Bezirk Scheibbs), der Mittwochmittag nach Angaben des Roten Kreuzes vier Schwer- und acht Leichtverletzte gefordert hatte, ist die Strecke Donnerstagfrüh wieder für den Bahnverkehr freigegeben worden. Seit 6:00 Uhr verkehrten die Züge der Erlauftalbahn wieder, teilte ÖBB-NÖ-Sprecher Christopher Seif mit.

Herrenlose Güterwaggons waren gegen einen Regionalzug geprallt. Der betroffene Triebwagen sei bereits nach St. Pölten gebracht worden, die Waggons befanden sich noch in Wieselburg, berichtete der Sprecher von den Aufräumarbeiten. Die Unfalluntersuchung sei weiter im Gang, nach deren Abschluss werde das Verkehrsministerium einen Bericht vorlegen.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen