Nach Ausbremsmanövern – Autofahrer biss Mann ins Ohr

Nach mehrmaligem gegenseitigem Ausbremsen hat am Mittwochabend in Hard (Bez. Bregenz) ein Autofahrer seinen 26-jährigen Kontrahenten ins linke Ohr gebissen. Zuvor habe der Unbekannte den Mann freundlich angesprochen, teilte die Polizei mit. Der 26-jährige Einheimische wurde durch den Biss leicht verletzt.

Zunächst sei er von seinem Widersacher mehrmals ausgebremst worden, deshalb habe er ihn schließlich überholt und habe ebenfalls gebremst, sagte der 26-Jährige gegenüber der Polizei aus. Daraufhin stiegen beide Lenker aus ihren Wagen aus. Der Unbekannte kam auf den Einheimischen zu, fragte ihn freundlich, ob er Moslem sei und biss völlig unvermittelt zu – laut Polizei soll der Biss etwa 20 Sekunden angedauert haben.

Gesucht wird nun nach einem etwa 35 Jahre alten Mann, der ungefähr 1,65 Meter groß ist, einen Dreitagebart trägt und mit türkischem Akzent sprach. Er war mit einem silbernen Mercedes älteren Baujahrs unterwegs.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen