Mutmaßlicher Zechpreller in Wien- Neubau zeigte sich äußerst aggressiv

Die Polizei nahm den aggressiven Zechpreller vorläufig fest.
Die Polizei nahm den aggressiven Zechpreller vorläufig fest. - © dpa (Sujet)
In Wien-Neubau konnte am 27. August ein mutmaßlicher Zechpreller festgenommen werden.

Ein 42-jähriger Mann flüchtete ohne seine Zeche zu begleichen aus einem Lokal. Als er wiederkam, zeigte er sich äußerst aggressiv und schlug einen unbeteiligten Gast nieder. Der 58-jährige Mann wurde dabei verletzt. Die verständigten Polizisten der Polizeiinspektion Stiftgasse wurden sofort von dem 42-Jährigen beschimpft. Der mutmaßliche Zechpreller versuchte erneut zu flüchten, konnte aber trotz heftigen Widerstands vorläufig festgenommen werden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen