Mutmaßlicher Taschendieb bei U3-Station “Neubaugasse” festgenommen

Wien-Neubau: Gewerbsmäßiger Taschendieb festgenommen
Wien-Neubau: Gewerbsmäßiger Taschendieb festgenommen - © Wiener Linien/ Johannes Zinner (Sujet)
In der Station “Neubaugasse” der Linie U3 wurde ein Mann dabei beobachtet, wie er versuchte Fahrgäste zu bestehlen. Beamte beobachteten ihn dabei.

Während einer Zivilstreife der Polizeiinspektion Stiftgasse konnten zwei Beamte am Mittwoch, den 10. Juni einen Mann beobachten, der sich im Bereich der Linie U3 aufhielt. Er drängte sich mehrmals in stark gefüllten U-Bahn Zügen an seine vermeintlichen Opfer und versuchte so die Umhängetaschen zu öffnen, um in weiterer Folge die Geldbörsen zu stehlen.

Beamte kontrollierten Taschendieb

Nach dem Aussteigen wurde der 37-jährige Mann von den Polizisten kontrolliert und eine Personsdurchsuchung durchgeführt. Dabei konnte neben einer gestohlenen Geldbörse auch noch weiteres Diebesgut von vermutlich anderen Taten sichergestellt werden. Die Geldbörse konnte dem Opfer aus gefolgt werden, der 37-Jährige wurde festgenommen. Er zeigte sich zum Teil geständig.

>> Weitere Meldungen aus Wien-Neubau

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen