Mutmaßlicher Dealer in der Wiener City: Fluchtversuch per Taxi

Akt.:
1Kommentar
Der Drogendealer versuchte mit einem Taxi zu flüchten.
Der Drogendealer versuchte mit einem Taxi zu flüchten. - © bilderbox.com (Sujet)
Am 15. Oktober wurden Polizisten in der Wiener Innenstadt Zeugen eines Suchtmittel-Handels. Noch bevor man den mutmaßlichen Dealer kontrollieren konnte, versuchte er zunächst zu Fuß und anschließend per Taxi zu flüchten.

Gegen 23.30 Uhr wurden Beamte der EGS (Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität) auf einen Mann aufmerksam, der in der Eßlingergasse nahe der U-Bahn-Station Schottenring Suchtmittel verkaufte. Noch vor der Kontrolle flüchtete der nigerianische Asylwerber zu Fuß und stieg in der Brandstätte in ein Taxi. Als das Auto bei einer roten Ampel in der Rotenturmstraße halten musste, konnte der 32-Jährige vorerst festgenommen werden. Vorher musste er noch den Fuhrlohn von acht Euro für 400 Meter bezahlen. Es wurden zwei Kugeln Kokain im Wert von rund 40 Euro und Bargeld sichergestellt. Nach der Einvernahme wurde der Mann angezeigt und auf freien Fuß gesetzt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel