Mutmaßlicher Dealer beim Wiener Prater seines Heroins beraubt

Akt.:
Nahe dem Wiener Prater kam es zu einem Polizeieinsatz
Nahe dem Wiener Prater kam es zu einem Polizeieinsatz - © APA
Nahe dem Wiener Prater kam es zu einem Zwischenfall in der Drogenszene. Als 15 Gramm Heroin den Besitzer wechseln sollten, attackierte einer der Käufer den Verkäufer und schnappte sich das Suchtgift.

Am 15. März 2016 kurz vor 14 Uhr wollten drei vorerst unbekannte Männer von einem mutmaßlichen Drogenhändler 15 Gramm Heroin in einem Stiegenhaus nahe des Wiener Praters kaufen. Plötzlich schlug einer der Käufer dem Verkäufer mehrmals ins Gesicht.

Flucht nach Drogen-Deal nahe dem Prater

Das Opfer konnte fliehen und die Täter flüchteten mit den Drogen. Die Ermittler des Landeskriminalamts Wien Außenstelle Mitte konnten zwei der Beschuldigten ausforschen und festnehmen. Der dritte Beteiligte stellte sich wenig später den Behörden.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen