Musikalischer Steirerball 2016: Wilfried Scheutz, Tagträumer und Como live

Buntes Programm auch heuer am Steirerball.
Buntes Programm auch heuer am Steirerball. - © Verein der Steirer/Ludwig Schedl
Musikalischer Höhepunkte gibt es heuer beim Steirerball am 8. Jänner 2016 in der Wiener Hofburg: Neben dem österreichischen Sänger und Songwriter Wilfried wird auch die Popband Tagträumer, die steirische Popsängerin Como und Musikgruppen aus Graz live zu hören sein. Welche Programmhöhepunkte es noch gibt, lesen Sie hier.

Austropop um Mitternacht gibt es heuer am Steirerball in Wien: Seit den 1970ern ist der österreichische Sänger, Songwriter und Schauspieler Wilfried Scheutz als “rockende Rampensau” im deutschsprachigen Raum bekannt. Der ehemalige EAV-Sänger wird auf dem Steirerball 2016 ein eigens dafür komponiertes Lied live zum Besten geben.

Die fünfköpfige österreichische Popband Tagträumer aus der Steiermark wird in der Ball-Disko mit ihren Hits “Tagträumen”, “Sinn” und “Brücken zum Mond” einheizen. Bei den diesjährigen Amadeus Austrian Music Awards wurden Tagträumer als Band des Jahres ausgezeichnet.

Musik-Mix und gute Laune am Steirerball 2016

Steirische Lebensfreude erwartet die Steirer und Freunde der Steiermark, wenn das Grazer Stadtorchester und die Big Band Bad Gleichenberg in den Sälen der Wiener Hofburg aufspielen. Für eine Ballnacht im traditionellen Sinn sorgt die Klangvereinigung Wien. Im Metternichsaal steht das Offene Volkstanzen mit Franz Prause auch wieder auf dem Programm. “Die Lauser” mit Dudelsack und Kilt werden genauso für gute Stimmung sorgen wie Beppo Muchitschs “Beppo’s Dance Band”.

Graz meets Vienna: Auf die Besucher des Steirerballs 2016 wartet eine gelungene Kombination aus steirischem Lebensgefühl und Wiener Klassik: Volkstanzgruppen in Original-Trachten, eine zünftige Buschenschank, die Weinstraße mit exquisiten Weinen von steirischen Winzern und steirischen Schmankerln aus der Partnerregion Graz sowie der Gösser Bieranstich und die mittlerweile traditionelle Kernöleierspeis.

>> Eintrittskarten für den Ball am 8. Jänner 2016 in der Wiener Hofburg gibt es um 75 Euro online oder im Wiener Ballbüro (KOOP Live-Marketing, Bäckerstraße 20, 1010 Wien). Online erhältlich sind auch Tickets für Studierende um 40 Euro. Einzelsitzplätze und Logen können über die Homepage reserviert werden. An der Abendkassa bekommen die Besucher eine Karte um 85 Euro.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen