mumok feiert am 18. September den Tag der offenen Tür

Am 18. September ist Tag der offenen Tür im mumok.
Am 18. September ist Tag der offenen Tür im mumok. - © APA/ANDREAS PESSENLEHNER
Bei freiem Eintritt lädt das mumok am 18. September von 10 bis 19 Uhr zum Tag der offenen Tür.

Am 18. september feiert das Wiener mumok Tag der offenen Tür. Im Rahmen von Sonderführungen erhalten die Besucherneue Einblicke in die Ausstellungen Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter sowie Wir Wegbereiter. Pioniere der Nachkriegsmoderne.

Erwachsene können ab 11 Uhr bei stündlichen Führungen in deutscher und englischer Sprache die aktuellen mumok Ausstellungen entdecken. Die kleinen Museumsbesucher_innen sind herzlich eingeladen, bei den Kurzkunstgesprächen Ohne Titel und Nichts geht verloren ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Der KinderkunstTransporter hält unterschiedlichste Materialien für eine spannende Erkundung des Museums bereit.

Ab 12.30 Uhr stellen Mitarbeiter des mumok unter dem Motto „Was machst Du hier?“ die vielfältigen Berufe und Aufgaben in einem Museum vor. Von Marketing- und Vermittlungsarbeit bis hin zur Betreuung einer Kunstsammlung können Nachwuchskunstliebhaber hinter die Kulissen eines Museumsbetriebs blicken. Weiters lädt das offene Atelier die großen und kleinen Besucher ein, selbst Hand anzulegen und ihr eigenes Kunstwerk zu gestalten oder in der Wunschlandschaft Skulpturen zu bauen.

Der Tag der offenen Tür im mumok findet im Rahmen der MQ Herbstfrische statt.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung