München plant Opern-Uraufführung von Doderer und Turrini

Die Turrini-Oper ist für die Saison 2019/2020 fix eingeplant
Die Turrini-Oper ist für die Saison 2019/2020 fix eingeplant - © APA
Das Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz plant eine Opern-Uraufführung von Johanna Doderer (Musik) und Peter Turrini (Libretto). Das bestätigt die Direktion des von dem Österreicher Josef Ernst Köpplinger geleiteten Hauses gegenüber der APA. Laut “Die Presse” (Freitag-Ausgabe) ist die Oper für die Saison 2019/2020 fix eingeplant. Über Titel oder Sujet herrscht Stillschweigen.

In den “Salzburger Nachrichten” hatte die bereits mit Opern wie “Liliom”, “Der leuchtende Fluß” oder “Strom”erfolgreiche österreichische Komponistin vor einigen Wochen erstmals von dem Auftrag erzählt. In der “Presse” freut sich die 47-jährige, gebürtige Bregenzerin nun über einen “wunderbaren Dialog”, der sie mit Turrini verbinde. Die künstlerische Freundschaft der beiden manifestiert sich auch am 22. Juli im Rahmen des Kulturfestes Traisental: Zum Auftakt einer Doderer-Personale auf Schloss Walpersdorf (18 Uhr) mit dem Duo Arcord, dem Auner Quartett, dem Klavierduo Önder und den Fensageigern ist eine Lesung von Peter Turrini angekündigt.

(APA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung