Motorradfahrer verletzte sich bei Verkehrsunfall in Wien-Meidling

Verkehrsunfall im 12. Bezirk: Motorradfahrer im Krankenhaus
Verkehrsunfall im 12. Bezirk: Motorradfahrer im Krankenhaus - © APA (Sujet)
Zu einem Verkehrsunfall kam es in Wien-Meidling am 22. April. Ein Auto kollidierte mit einem Motorradfahrer, welcher dadurch gegen ein Straßenschild prallte. Der 48-jährige Motorradlenker wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Am Mittwoch, den 22. April, gegen 06.30 Uhr kam es in Wien-Meidling zu einem Verkehrsunfall zwischen einen Pkw-Lenker (24) und einem Motorradfahrer (48). Die beiden Männer fuhren die Altmannsdorfer Straße nebeneinander stadtauswärts, als es plötzlich im Zuge eines Spurwechsels zu einer seitlichen Kollision kam.

Motorradfahrer prallte gegen Verkehrszeichen

Der 48-Jährige kam zu Sturz und prallte gegen die Stange eines Verkehrszeichens. Der Autolenker setzte seine Fahrt bis zu einer Tankstelle fort. Dort stellte er sein Fahrzeug ab und ging in Richtung Unfallstelle. Als er jedoch die bereits eingetroffenen Einsatzkräfte erblickte, kehrte er wieder um. Er begab sich wieder zu seinem Auto, wo ihn aber schon Polizeibeamte erwarteten. Der 24-Jährige wurde angezeigt. Der Motorradfahrer erlitt multiple Prellungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

(APA/red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen