Motorradfahrer brach sich Genick

Motorradfahrer brach sich Genick
Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich am Freitagnachmittag auf der Floridsdorfer Brücke zur Donauuferautobahn (A22) in Wien ereignet.

Ein 20-jähriger Motorradfahrer kam gegen 16.00 Uhr in Fahrtrichtung Stockerau aus unerklärlichen Gründen zu Sturz und zog sich dabei einen Genickbruch zu, wie die Polizei am Samstag in der Früh mitteilte.

Der Niederösterreicher war gegen den Steher der rechten Leitschiene geprallt und unter dieser durchgerutscht, ehe er auf dem Grünstreifen neben der Straße zum Liegen kam, so die Polizei. Er sei noch an der Unfallstelle verstorben.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen