Mordversuch und Wiederbetätigung: 27-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt

Lebenslang: So lautete das Urteil für den Angeklagten in Leoben.
Lebenslang: So lautete das Urteil für den Angeklagten in Leoben. - © APA
Der Mann schlug mit einer Hantel auf einen Bekannten ein. Zudem wurden einschlägige Postings und ein Selfie mit Hitler-Gruß gefunden.

Im Landesgericht Leoben ist am Mittwoch ein 27-Jähriger wegen versuchten Mordes und Wiederbetätigung zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Er soll mit einer Hantel auf einen Bekannten eingeschlagen und diesen schwer verletzt haben. Außerdem werden ihm eindeutige Postings auf Facebook, wie ein Selfie mit Hitler-Gruß, vorgehalten.

Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung