Morddrohung gegen FPÖ-Politiker: Verdächtiger wegen Tatbegehungsgefahr in U-Haft

Schnedlitz soll Morddrohungen erhalten haben.
Schnedlitz soll Morddrohungen erhalten haben. - © Sascha Trimmel
Wegen Tatbegehungsgefahr wurde am Montag U-Haft über einen Verdächtigen verhängt, der Morddrohungen an den Vizebürgermeister von Wiener Neustadt gerichtet haben soll.

Das berichtet der “Kurier”. Der knapp 30-Jährige aus Wiener Neustadt steht im Verdacht, den freiheitlichen Politiker über Facebook und einen persönlichen Besuch im Rathaus massiv bedroht zu haben.

>> Mehr zu den Morddrohungen gegen den FPÖ-Politiker

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen