Monsterfreunde: 4.500 Kinder singen in der Wiener Stadthalle

In der Wiener Stadthalle singen 4.500 Kinder beim Monsterfreunde-Konzert.
In der Wiener Stadthalle singen 4.500 Kinder beim Monsterfreunde-Konzert. - © Laurent Ziegler
In der Wiener Stadthalle findet am 12. Juni 2018 zum dritten Mal das große Abschlusskonzert des Volksschulprogramms “Monsterfreunde” statt. Hier präsentieren Kinder Lieder, die sie über das vergangene Schuljahr mit professionellen Chorleitern einstudiert haben.

Der größte Konzertsaal Österreichs, die Halle D der Wiener Stadthalle, wird am 12. Juni mit 4.500 Kindern und Lehrkräften gefüllt. “Das Konzert ist der krönende Abschluss des diesjährigen Monsterfreunde-Programms, das sich zum Ziel gesetzt hat, Bildung, Freude und Fantasie zu verbinden und dabei wichtige soziale Werte zu vermitteln: Zusammenhalt, Empathie, Gleichberechtigung. Was da jedes Jahr auf der Bühne passiert, ist pure Magie”, schwärmt Michael Wagenthaler, Chorpädagoge, Gründer und künstlerischer Leiter des Programms.

Die Monsterfreunde sind sieben Monster, benannt nach den Silben der Tonleiter. Jedes von ihnen ist einem Schulfach zugeteilt. Eigens für das Programm entwickelte Unterrichtsmaterialien, die auf die Lehrpläne abgestimmt und von ausgebildeten Pädagogen erstellt wurde, begleiten auf spielerische Art und Weise den Volksschulunterricht. So werden nicht nur die Stimmen trainiert, sondern auch wichtige Fähigkeiten wie Ausdauer, Konzentrations- und Teamfähigkeit, heißt es via Aussendung.

Tickets sind ab sofort über die Wiener Stadthalle erhältlich. Sie kosten je nach Kategorie zwischen 10 und 25 Euro.

(Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen