Modernisierung: Details zu Gleisbauarbeiten auf der Linie D

Akt.:
Bei den Wiener Linien wird fleißig gebaut.
Bei den Wiener Linien wird fleißig gebaut. - © APA
Die Wiener Linien erneuern im 9. Bezirk rund 200 Meter Gleise und Untergrund. Kaum Einschränkungen für die Fahrgäste.

Die Wiener Linien arbeiten auch diesen Sommer mit Hochtouren an der Modernisierung der Infrastruktur. Gleich an mehreren Stellen im Straßenbahnnetz wird in der Hitze gebaut. Am 17. August startet im 9. Bezirk eine neue Baustelle auf der Linie D. Die Arbeiten im Bereich Schlickplatz – Türkenstraße – Hörlgasse dauern bis Anfang Oktober, dabei werden rund 200 Meter Gleise sowie der Gleisuntergrund erneuert.

Für die Fahrgäste soll es dabei kaum zu Einschränkungen kommen, an einem Wochenende – am 22. und 23. August – muss die Linie D jedoch geteilt werden. Sie fährt dann vom Hauptbahnhof bis zur Börse. Aus Fahrtrichtung Nußdorf kommend wird sie ab dem Franz-Josefs-Bahnhof über die Friedensbrücke (Anbindung an Linie U4) zum Wallensteinplatz/Raffaelgasse umgeleitet. Die Linien 40A und U4 sind mögliche Alternativen für Fahrgäste im nicht befahrenen Bereich der Porzellangasse. An diesem Wochenende nicht angefahren werden die Haltestellen Schlickgasse, Bauernfeldgasse und Seegasse. Mit Betriebsbeginn am 24. August verkehrt die Linie D wieder durchgängig.

Die Nachtbuslinie N38 wird an diesem Wochenende über die Liechtensteinstraße umgeleitet. Auch der Autoverkehr wird während der Gleisbauarbeiten lokal umgeleitet, die Türkenstraße ist am Wochenende 22. und 23. August im Zuge der Gleisbauarbeiten gesperrt.

Gleisbaustelle früher fertig

Eine andere Gleisbaustelle wird früher als geplant fertig. Die Anfang Juli gestarteten Arbeiten im Bereich Währinger Straße – Spitalgasse – Nußdorfer Straße sind nahezu abgeschlossen. Die Umleitungen für den PKW-Verkehr werden am Freitag aufgehoben, zwei Tage früher als geplant. In diesem Bereich gab es für die Fahrgäste der dort verkehrenden Straßenbahnlinien während der Bauarbeiten keine Einschränkungen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen