Model verkauft erstes Mal für 2,5 Millionen

Akt.:
Unter anderem mit diesem Selfie bot sich Giselle den Bietern an.
Unter anderem mit diesem Selfie bot sich Giselle den Bietern an. - © Cinderella Escorts/Giselle
Giselle ist 19, studiert, arbeitet nebenbei als Model, geht gern shoppen und hat ihre Jungfräulichkeit gerade für 2,5 Millionen Euro versteigert. Dabei wurde angeblich sogar ein Hollywoodstar durch den Höchstbietenden ausgestochen.

Ein Geschäftsmann aus Abu Dhabi hat sich auf einer in Deutschland betriebenen Website das “ius primae noctis” mit der jungen US-Amerikanerin gesichert. Und ganze 2,5 Millionen Euro dafür hingelegt. Unter den Mitbietenden sollen auch ein Hollywoodstar (Höchstgebot: 2,4 Mio.) und ein rusischer Politiker gewesen sein (1,8 Mio.).

Auf der Website des 27-jährigen Deutschen, der die Website betreibt und laut “Forbes” 20 Prozent pro Verkauf verdient, bieten laut “bild.de” derzeit 29 Frauen aus der ganzen Welt ihre Jungfräulichkeit an. Per Schieberegler kann man Wunschgewicht (40 bis 90 Kilogramm), Größe (145 bis 200 Zentimeter), und Alter (20 bis 50) einstellen um sich passende Kandidatinnen anzeigen zu lassen.

Giselle kann an der Versteigerung nicht anstößiges finden: „Wenn ich mein erstes Mal mit jemandem verbringen möchte, der nicht meine erste, große Liebe ist, dann ist das meine Entscheidung,“ begründet sie den aus ihrer Sicht emanzipatorischen Akt.

(red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen