Mobile Payment: Zahlungsform der Zukunft

Mobile Payment: Zahlungsform der Zukunft
© Pixabay.com
Mobile Payment, auch bekannt als M-Payment, rückt immer mehr in den Fokus. In einer stetig digitaler werdenden Welt, gewinnen auch neue Zahlungsmethoden ständig an Bedeutung.

Mit Mobile Payment bezeichnet man Bezahlvorgänge, bei denen der Zahler mobile elektronische Techniken zur Initiierung, Autorisierung oder Durchführung der Zahlung einsetzt – zum Beispiel ein Mobiltelefon oder ein Tablet.Diese Bezahlform kann für jede Art von Dienstleistung genutzt werden. Dazu zählen u.a. das Bezahlen von Parkscheinen oder auch Geld-Überweisungen an Bankkonten. Beliebt ist Mobile Payment vor allem seit 2009 bei Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen. Die nutzen es für die Bezahlung von e-paper-Angeboten, kostenpflichtigen elektronischen Zeitungs- und Zeitschriftenartikeln sowie weiteren Paid Content.

Mobile Payment kommt außerdem vor allem im Bereich des Mobile Commerce – des elektronischen Handels, der über mobile Endgeräte abgewickelt wird – zur Anwendung. In Österreich und Deutschland konnte sich bisher noch kein mobiles Bezahlverfahren endgültig durchsetzen, es gibt aber Standardisierungsbemühungen im Rahmen des „National Roundtable M-Payment“.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen