Mit vier Männern betrogen!

Mit vier Männern betrogen!
Dass Amy Winehouse ihren Ex, Blake Fielder-Civil, betrogen hat, ist ja mittlerweile amtlich. Doch nun erzählt der gehörnte Ehemann selbst, was wirklich passiert ist – und das hat es in sich: Mit mindestens vier verschiedenen Männern habe Amy während seiner Haft geschlafen, so Blake.

Wäre es nicht Amy Winehouse, so könnte man davon ausgehen, dass es der Sängerin peinlich war, als offiziell bekannt wurde, dass sie ihren Göttergatten betrogen hatte. Im Scheidungsverfahren mit Blake Fielder-Civil hatte dieser nämlich die Untreue seiner Noch-Frau erwähnt; und die musste letztendlich Farbe bekennen. Jetzt wird zudem klar: es war kein einmaliger Ausrutscher von Winehouse.

Vier Mann hoch

Gegenüber der britischen Tageszeitung “The Sun” erklärte Fielder-Civil, es seien mindestens vier verschiedene Männer gewesen, mit denen sich Amy vergnügte, während er selbst in Haft saß. Der 27-Jährige nennt auch Namen: So wisse er vom früheren Winehouse-Assistent Alex Haines, vom Gitarristen der Babyshambles namens Mik Whitnall, von Kristian Marr, dem On-off-Freund von Jude Laws Exfrau Sadie Frost sowie vom Rugby-Spieler Josh Bowman, den Amy auf St. Lucia, ihrem Kurzzeit-Wohnsitz, kennengelernt hatte.

“Es könnten noch mehr sein”, so Blake Fielder-Civil. “Aber falls dem so ist, hat sie’s mir nicht erzählt. Sie hat mich dauernd betrogen und sich dann immer wieder entschuldigt. Und ich habe stets gesagt: ‘Ist schon gut, ich vergebe dir.’ Je gemeiner sie wurde, umso mehr verliebte ich mich in sie. Und sie konnte kaum fassen, welches Glück sie hatte.”

“Liebe sie noch immer”

Mittlerweile kann Blake allerdings nicht mehr verstehen, warum sich seine Frau derartig aufgeführt hat. “Die Typen waren alle in einem echt schlimmen Zustand, vor allem Alex Haines. Und ich kann nicht verstehen, dass Amy und Sadie Frost noch immer befreundet sind, nachdem sie deren Freund gef***t hat.”

Fielder-Civil verurteilt zudem die Bettgenossen seiner Ex, da diese ihre Drogensucht und psychischen Probleme ausgenutzt hätten: “Wäre ich einer dieser Typen gewesen, hätte ich es nicht für die beste Idee gehalten, mit jemandem zu schlafen, der nicht bei Sinnen ist, kaum sprechen kann und 30 Kilo wiegt. Aber dieses Kreuz müssen die jetzt tragen. Ich glaube, sie ist sehr einsam und hat ihre Sexualität immer benutzt, um Freundschaften zu schließen.”

Manche werden diese versöhnlichen Worte wohl verwundern; doch Blake legt sogar noch einen nach: “Trotz allem, trotz der Affären, liebe ich sie noch immer. Tief drinnen kann man das einfach nicht ändern.”

(mir/Foto: AP)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen