Mit Schreckschusspistole und Messern zur Aussprache – 23-Jähriger in Haft

Die geplante Aussprache eskalierte völlig.
Die geplante Aussprache eskalierte völlig. - © APA (Symbolbild)
Der Cousin einer 19-Jährigen attackierte deren Ex-Freund während einer eskalierten Aussprache im 22. Bezirk mit einer Schreckschusspistole und Messern.

Zu einer Aussprache nach einem Beziehungsende sollte es am Mittwochabend gegen 19:45 Uhr in der Guido-Lammer-Gasse in Wien-Donaustadt kommen. Eine 19-Jährige fuhr gemeinsam mit zwei Freundinnen sowie ihrem 23-jährigen Cousin zur Wohnadresse ihres Ex-Freundes.

Die Aussprache eskalierte, der 23-Jährige schlug den 19-jährigen Ex-Freund der Frau mit einer Schreckschusspistole und attackierte ihn mit zu der “Aussprache” mitgebrachten Messern. Beide Männer wurden im Zuge der Auseinandersetzung leicht verletzt.

LPD Wien LPD Wien ©

Der 23-Jährige, der auch verdächtigt wird einen Einbruchsdiebstahl begangen zu haben, befindet sich in Haft.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen