Miss Austria Annika Grill: Positive Bilanz nach Miss-World-Wahl 2015

Annika Grill bei der Miss-World-Wahl in China.
Annika Grill bei der Miss-World-Wahl in China. - © Miss Austria Corporation
Österreichs Vertreterin Annika Grill schaffte es bei der Miss-World-Wahl 2015 in China unter die Top 50 und nimmt eine Fülle an Erfahrungen von der Reise mit nach Hause.

Miss Spanien Mireia Lalaguna Royo ist die neue Miss World 2015. Sie setzte sich Samstagabend im Beauty Crown Theater von Sanya (China) gegen 116 weiteren Teilnehmerinnen aus aller Welt durch und bestach auf der riesigen Showbühne mit ihrer atemberaubenden Ausstrahlung. “Sie war immer schon eine meiner Favortinnen und ich gönne ihr den Sieg, denn sie hat es sich verdient. Bereits in den letzten Wochen war sie bei den Challenges vorne dabei und machte dadurch auf sich aufmerksam.” zeigte sich Annika Grill, Miss Austria 2015 und Österreichs Vertretung bei der Miss World Wahl in China, sportlich.

Beim Topmodel- Designer Award schaffte es Grill sogar in die Top 30 – eines ihrer vielen Highlights, die sie von der Reise mit nach Hause nimmt.

Annika Grill: “Habe Selbstbewusstsein gewonnen”

Insgesamt 4 Wochen verbrachte die Miss Austria 2015 in Sanya und legte dort einen wahren Auftrittsmarathon hin. Jeden Tag standen Events, Galaabende, Zeremonien, Openings, aber auch Proben, Shootings und Vorab-Challenges am Programm. Die Gmundnerin, die vor ihrem Miss-World-Einsatz erst einmal geflogen war und das Meer gesehen hatte, erlebte in den vier Wochen ein unvergessliches Abenteuer.

Miss World 2015 – First Cut Album!

Posted by Miss World on Samstag, 19. Dezember 2015

“Ich habe so viel an Selbstbewusstsein gewonnen, durch die vielen Flüge zu den unterschiedlichsten Locations in China bin ich jetzt ein Flugexperte”, schmunzelte die 1,77 Meter große Beauty, die sich jetzt auf ihren Partner, Jungwinzer Werner Achs, freut.

Platz unter den Top 50

Grill schaffte es bei der Wahl in die Top 50, für den Sieg rechte es leider nicht. Doch zu Hause warten schon die nächsten Auftritte und Termine.

“Wir sind sehr stolz auf Annika, sie hat ihre Sache mit Bravour gemeistert und uns vor Ort bestens vertreten. Das Wichtigste an der Sache ist, dass Annika die vier Wochen genutzt und jeden Moment genossen hat. Wir waren mehrmals täglich in Kontakt und sie ist in China richtig aufgeblüht. Genau darum geht es”, freut sich Miss-Austria-Geschäftsführerin Silvia Schachermayer.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung