Miss Austria 2017 Celine Schrenk hob zur Miss Universe-Wahl nach Las Vegas ab

Celine Schrenk vertritt Österreich bei der Miss Universe-Wahl in Amerika.
Celine Schrenk vertritt Österreich bei der Miss Universe-Wahl in Amerika. - © MAC/privat Celien
Am Wochenende startete Celine Schrenk, seit Juli amtierende Miss Austria, in das größte Erlebnis ihres bisherigen Lebens: Sie vertritt Österreich bei der Miss Universe-Wahl und wird dafür die nächsten Wochen in Las Vegas (USA) verbringen.

Vor der amtierenden Miss Austria, Celine Schrenk, liegen mehrere Wochen voller neuer Eindrücke, Freundschaften und nicht zuletzt voller Vorbereitungen, Trainings und Coachings für das große Miss Universe-Finale, das heuer am Sonntag, den 26. Novemver, über die Bühne gehen wird.

Am Samstag wurde es für die Niederösterreicherin am Flughafen Wien-Schwechat um 06.00 Uhr ernst: Begleitet wurde sie von ihrem Freund und ihrer Mutter, die auch zum Finale nach Las Vegas fliegen wird. Aber nicht nur ihre Mama drückt vor Ort auch die Daumen, sondern auch die Schwester, Oma, Onkeln und Tante.

Miss Universe-Wahl: Miss Austria Celine Schrenk vertritt Österreich

Der internationale Einsatz als österreichische Vertreterin bei der Miss Universe-Wahl zählt zu den absoluten Highlights der Miss Austria-Siegerinnen. Es gehört auch für die Niederösterreicherin Celine zu den größten Aufgaben, denn  es geht längst nicht mehr nur um ein schönes Lächeln. Drei Wochen sind die rund 100 Missen aus der ganzen Welt im Einsatz, absolvieren Charityeinsätze, Shootings, Empfänge und repräsentieren ihre Heimatländer.

“Ich freue mich wahnsinnig auf die Zeit in Amerika, und auf alles was wir dort erleben dürfen. Gespannt bin ich auch auf alle Mädels aus der ganzen Welt. Ich hoffe, dass es keinen Zickenkrieg geben wird”, lacht Celine mit einem Augenzwinkern. “Ich habe mich jedenfalls bestens vorbereitet und werde die kommenden Wochen dafür nutzen, mich perfekt auf das große Finale vorzubereiten!”

“Wir wünschen unserer amtierenden Miss Austria einen perfekten Reisestart und sind schon gespannt, mit welchen Neuigkeiten sie sich zuerst bei uns melden wird. Wir setzen große Hoffnungen in sie, sie bringt alle Eigenschaften mit, um vor Ort das Rennen zu machen”, so MAC Geschäftsführerin Silvia Schachermayer.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen