Mischa Bartons schlimme Drogen-Vergangenheit: "Sie trinkt seit sie 14 ist!"

Mischa Bartons schlimme Drogen-Vergangenheit: "Sie trinkt seit sie 14 ist!"

12 Tage lang war Hollywood-Star Mischa Barton in der Psychiatrie des Cedars-Sinai Medical Centers in Los Angeles. Gestern wurde sie entlassen. Zu früh? Freunde machen sich Sorgen um die Schauspielerin – ihre Probleme sollen nämlich viel tiefer sitzen als bisher angenommen.
Stacey Kives, ihre Ex-Stylistin, verriet jetzt der britischen Sun: „Sie trinkt seit sie 14 ist…!”

Mit neun Jahren stand Mischa mit „Polio Water” das erste Mal vor der Kamera - mit 14 drehte sie schon drei Filme in einem Jahr. Zu viel für den Teenager? „Sie hat nicht getrunken, um Spaß zu haben”, erzählt Stacey Kives weiter. „Sie hat es gemacht, um nichts zu spüren.” Folgten dann auf Alkohol harte Drogen? Vor ihrem Zusammenbruch soll Mischa drei Tage lang high gewesen sein. „Sie war voll auf dem Selbstzerstörungs-Trip”, so Kives. „Ich glaube aber, dass sie ihr Kollaps sebst schockiert hat.” Jetzt zieht es Mischa schon gleich wieder vor die Kamera: „Sie will wieder arbeiten”, sagte ihr Sprecher Craig Schneider. Am Freitag geht der Dreh ihrer Serie „The Beatiful Life” wieder los

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen