Mindestens drei Tote bei Anschlag nahe Stadion in Kabul

Akt.:
Afghanische Sicherheitskräfte am Anschlagsort.
Afghanische Sicherheitskräfte am Anschlagsort. - © AP Photo/Rahmat Gul
In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei einem Selbstmordanschlag nach Behördenangaben mindestens drei Menschen getötet worden. Der Attentäter habe sich an einem Kontrollposten in der Nähe eines Cricket-Stadions, in dem ein Turnier stattfand, in die Luft gesprengt. Über weitere Opfer gab es zunächst keine Angaben.

Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. Die Cricket-Spieler seien wohlauf, zitierte der Fernsehsender Tolo den afghanischen Cricket-Verband. Cricket ist in Afghanistan neben Fußball Nationalsport. Kabul ist in den vergangenen Monaten vermehrt Ziel von Anschlägen geworden.

(APA/ag.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen