Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Minderjähriger Fahrzeugdieb in Wien-Hernals festgenommen

Der Fahrzeugdieb war erst 14 Jahre alt.
Der Fahrzeugdieb war erst 14 Jahre alt. ©APA
Polizisten sind am Dienstag im Bereich des Währinger Gürtels auf einen offensichtlich minderjährigen Fahrzeuglenker aufmerksam geworden.

Gegen 4.30 Uhr wurden die Polizisten beim Währinger Gürtel aufgrund des jugendlichen Aussehens auf den Fahrzeuglenker aufmerksam. “Mit Blaulicht und Folgetonhorn wurde versucht, ihn anzuhalten”, schilderte Polizeisprecherin Irina Steirer.

Nach kurzer Flucht stoppten die Beamten ihn auf der Donauuferautobahn (A22) bei der Abfahrt Floridsdorfer Brücke. Ausweis hatte der Bursche keinen bei sich, dafür aber zwei unterschiedliche Kennzeichen am Fahrzeug montiert. Diese stimmten beide nicht mit der Nummerntafel im Zulassungsschein überein.

Autolenker erst 14 Jahre alt: Diebstahl

Es stellte sich heraus, dass der Lenker erst 14 Jahre alt ist. Der Österreicher gab in seiner Einvernahme an, dass er zuvor mit zwei Freunden in die Werkstatt in der Helblinggasse eingebrochen war. Aus dem Büro hätten sie die Autoschlüssel entwendet und in weiterer Folge sowohl Fahrzeug als auch Kennzeichentafeln gestohlen. Insgesamt habe er mit seinen beiden Freunden im Alter von 14 und 16 Jahren drei Fahrzeuge entwendet.

Die anderen beiden Pkw – einen Peugeot und einen Audi – hätten sie gemeinsam weggefahren und an unterschiedlichen Standorten abgestellt. Auch ein Handy hatten die Burschen mitgehen lassen. Der 14-Jährige wurde auf freien Fuß angezeigt und das Jugendamt benachrichtigt.

(APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Minderjähriger Fahrzeugdieb in Wien-Hernals festgenommen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen