Minderjährige Flüchtlinge von Eis-Disco in Stockerau verwiesen

1Kommentar
Security-Mitarbeiter des Eislaufplatzes sahen die Mädchen belästigt.
Security-Mitarbeiter des Eislaufplatzes sahen die Mädchen belästigt. - © AP (Sujet)
Am Samstagabend wurden circa 25 Flüchtlinge und ihr Betreuer vom Eislaufplatz in Stockerau verwiesen. Die jungen Burschen sollen zuvor Mädchen im Rahmen einer Eis-Disco sexuell belästigt haben.

In Stockerau im Bezirk Korneuburg sind am 6. Februar etwa 25 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und ihr Betreuer vom Eislaufplatz verwiesen worden. Thomas Heinreichsberger von der Landespolizeidirektion NÖ hat entsprechende Medienberichte am Montag bestätigt. Er betonte gleichzeitig, dass grundsätzlich keine Anzeige wegen etwaiger sexueller Übergriffe vorliege.

Verdacht der Belästigung: Flüchtlinge von Eis-Disco verwiesen

Security-Mitarbeitern zufolge sollen Mädchen im Rahmen einer Eis-Disco belästigt worden sein. Die Flüchtlinge seien dem Verweis von der Veranstaltung nicht nachgekommen, was einen Polizeieinsatz zur Folge hatte. Drei Streifen rückten aus. Laut Heinreichsberger waren die Beamten ausschließlich deeskalierend tätig.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel