Michael Jackson (†): War Jacko unfruchtbar?

Michael Jackson (†): War Jacko unfruchtbar?

Immer wieder wird gerätselt, ob Michael Jackson (†) wirklich der leibliche Vater seiner drei Kinder Prince Michael I, Paris und Blanket ist.
Einen Grund, warum er er es auf keinen Fall sein kann, lieferte gerade der Ex-Lover von Jackos Dermatologe Dr. Arnold Klein.
Paul Gohranson: „Michael Jackson war unfruchtbar!”

Grund: Sein Vater Joe Jackson soll ihn als Kind oft missbraucht haben – Michael bekam ständig Tritte in die Hoden.
„Er erzählte Dr. Klein, dass er die Schäden darauf zurückführt, weil seine Hoden danach nie wieder die alten waren”, so Paul Gohranson zum Online-Portal Radaronline. „Sie wirkten auf ihn aufgedunsen und taten ihm stets weh.”
Gohranson ist auch felsenfest davon überzeugt, Dr. Klein sei der vater der drei Kinder: „Dass Michael Jackson unfruchtbar war, war auch der Grund, warum Arnold ihm sein Sperma zur Verfügung gestellt hat – er selbst konnte ja kein Sperma stiften, weil sein Körper es nicht einmal mehr herstellte.”
 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken