Michael Jackson (†): Jacko starb mit einer kindergroßen Puppe im Arm!

Michael Jackson (†): Jacko starb mit einer kindergroßen Puppe im Arm!
Rund um den Tod von Michael Jackson (†) wird es immer bizarrer: Der „King of Pop” starb am 25. Juli mit einer kindergroßen Puppe im Arm…

„Er hatte sich in den an diese Puppe gekuschelt – kurz bevor er starb”, so ein Polizei-Insinder laut Online-Magazin Contactmusic. „Die Puppe war aus Porzellan und trug ein Kleidchen. Sie lag noch auf dem Bett, als Ermittler das Zimmer, in dem Michael Jackson kollabierte, betraten.”
Er erzählt auch, wie es in dem raum ausgesehen hat: „Es war ein totaler Saustall: Klamotten und andere Sachen lagen wahllos herum. Die Temperatur war erstickend heiß. Die Heizung war aufgedreht, weil Jackson immer fror.”
Dann sollen in dem Zimmer „über 20” Zettelchen klebten an den Wänden: Darauf hatte Jacko Dinge wie „Kinder sind süß”, oder „Kinder sind unschuldig” geschrieben haben.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen