Michael Jackson (†) – bizarre Vermarktung: Aus seiner DNA soll jetzt ein Parfum kreiert werden!

Michael Jackson (†) – bizarre Vermarktung: Aus seiner DNA soll jetzt ein Parfum kreiert werden!
Cool oder einfach nur gruselig? Angeblich soll bald ein Michael Jackson-Parfum auf den Markt kommen. Der neue Duft soll aus der DNA des verstorbenen Sängers kreiert werden…

Die US-Zeitung The Sun berichtet, dass die DNA aus seinen Haaren gewonnen werden soll.

Die Firma „My DNA Fragrance” nutzt menschliche Erbcodes, um daraus einen Duft zu entwickeln. Der Chef des Unternehmens, Carlton Enoch, erklärt: „Wir verwenden dazu Aloe Vera, damit es nicht verdampft. Es hält den ganzen Tag und ist gut für die Haut.”

Das Unternehmen arbeitet mit John Reznikoff zusammen. Der besitzt nämlich die weltweit größte Sammlung an historischen Haarbüscheln – unter anderem hat er auch Strähnen des King of Pop.

Wie er zu den wertvollen Haaren kam? Er hatte sie 1984 vom Produzenten Ralph Cohen bekommen, der eine Locke beim Brand-Unfall beim Dreh des Pepsi-Spots rettete.

 

Dort fingen Jackos Haare Feuer als plötzlich ein Feuerwerk losging. Zuerst merkte der Michael nicht, dass eine Riesen-Flamme auf seinem Kopf loderte – dann fing er an sich zu schütteln, versuchte mit seinen Händen das Feuer wegzufächern.

Sofort kamen Männer aus allen Richtungen, löschten die Flamme, stützten den von Schmerzen geplagten Jackson.

Er hatte Verbrennungen zweiten und dritten Grades auf Kopf und Gesicht.

Angeblich brauchte der Pop-Star Haut- und Haar-Transplantationen und bekam schwere Schmerzmittel – von denen er dann süchtig wurde.

 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen