Mexiko: Polzei befreit Sechsjährige

Die mexikanische Polizei hat ein sechsjähriges Mädchen aus der Hand von Entführern befreit, die sich seit fast fünf Jahren für ihre Eltern ausgegeben hatten.

Das Paar hatte die Kleine im Jahr 2002 verschleppt und wie das eigene Kind aufgezogen, sagte der Chef der Polizei des zentralmexikanischen Bundesstaates Puebla, Hugo Isaac Arzola. Sicherheitskräfte befreiten das Kind Dienstagnacht aus einer Armensiedlung in Puebla, wo es laut Nachbarn von ihren falschen Eltern mit allem Lebensnotwendigen versorgt wurde.

Das Entführerpaar wurde wegen mutmaßlichen Kindesraubs inhaftiert. Das Mädchen wird derzeit psychologisch betreut. Es soll in ein öffentliches Waisenhaus gebracht werden. Seine biologische Mutter sitzt derzeit im Gefängnis. Ihr wird vorgeworfen, ihren Sohn, also den Bruder des nun befreiten Mädchens, getötet zu haben.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen