Metal for Fairness – Headbangen für einen guten Zweck

Akt.:
Metal for Fairness – Headbangen für einen guten Zweck
© Metal for Fairness
Am 27.10. im Planet Music geht bereits zum vierten Mal “Vienna’s Heaviest Charity Concert” über die Bühne. Dafür konnten die Veranstalter die Dänen von “Volbeat” zum ersten Mal nach Wien holen.

Beim letzten “Metal for Fairness”, das mitte Mai ebenfalls im Planet Music stattfand, konnte man dank internationaler Metalgrößen wie „Equilibrium“ und „One Man Army & the Undeaed Quartet“, die für enormen Publikumsansturm sorgten, stolze 6000,- Euro für ein Kinderdorf in Kamboscha lukrieren. Diesmal hofft man natürlich, das Ergebnis noch einmal übertreffen zu können.

“Volbeat” als Headliner

© Volbeat

Für ein volles Haus soll eine ganze Armada von Metalbands sorgen, die von den Dänen Volbeat angeführt wird. Die in ihrer Heimat Dänemark bereits mit Preisen und Chartnotierungen überhäufte Band, die aus bekennenden Elvis-Fans besteht, schickt sich nun an, mit ihrem ganz eigenen Stilmix aus Metal und Rock’n’Roll auch den Rest des europäischen Kontinents im Sturm zu erobern.

Die deutsche Death-/Thrash-Metal-Band Dew-Scented gilt seit der Herausgabe des 2003er Albums “Impact” und des Doppelalbums “Ill-Natured & Innoscent” als feste Thrash-Metal-Größe und lässt immer wieder Vergleiche zu Slayer aufkommen.
Auch das weitere Line-Up kann sich sehen lassen: Namen wie Gravenworm, Disbelief, Lords of Decadence und Crusade lassen wohl jeden heimischen Metalfan mit der Zunge schnalzen.

Special Event Features
Am 27.10. wird es außerdem rund um das Konzert ein kleines Rahmenprogramm geben:
Von ca. 15:00 an wird es in der Einfahrt neben dem Planet Music ein Punschstandl geben. Das heißt: Punsch und Glühwein zum Angebotspreis von € 1,50 und dazu eine ordentliche Portion Metal gemischt mit Infos rund um Metal for Fairness. Außerdem wird im Laufe der Nacht die “Kings of Moshpit” gekrönt. Die Idee: Wer am meisten Gas gibt, gewinnt! Moshen, bangen, pogen – alles ist erlaubt, nur ausruhen nicht. Der Gewinner erhält jeweils eine CD der jeweiligen Band. Die Auswahl des Siegers wird durch die Bands selbst erfolgen.

Metal for Fairness
Volbeat
Graveworm
Disbelief
Lords of Decadence
Crusade
Planet Music





Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen