Messner spürt das Alter

Akt.:
Messner spürt das Alter
Extrembergsteiger Reinhold Messner spürt das Alter und will darum künftig etwas kürzer treten. Er besitze nicht mehr die Kraft von früher.

Bei seiner Wanderung durch die Wüste Gobi habe er gemerkt, dass er nicht mehr die Leidensfähigkeit von früher besitze, sagte der Alpinist dem „St. Galler Tagblatt“. „In der Gobi habe ich gelernt, dass ich mich mit 60 und inzwischen 61 Jahren zurücknehmen muss“, erklärte Messner.

In jüngeren Jahren habe er mehrere Wochen nur mit einer dünnen Matte als Unterlage auf Sand schlafen können. Damit sei es nun vorbei. „Das bedeutet für mich, dass die Wüsten oder die Berge, die ich wähle, in Zukunft kleiner sein müssen“, sagte der Südtiroler. Nichtsdestotrotz will Messner weiterhin Reisen unternehmen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung