Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Messerattacke in Wien-Rudolfsheim: Polizist setzte sich mit Fußkick zur Wehr

Die Polizisten konnten die beiden Angreifer überwältigen.
Die Polizisten konnten die beiden Angreifer überwältigen. ©APA/Sujet
Mit einem gezielten Fußkick konnte ein Polizeibeamter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die Messerattacke eines mutmaßlichen Räubers verhindern.

Der Mann und ein weiterer Tatverdächtiger waren gegen 02:00 Uhr am Europaplatz nach einem versuchten bewaffneten Raub an zwei Passanten vor der Polizei geflüchtet.

Nach kurzer Verfolgung konnten die beiden von zwei Beamten eingeholt werden.

Räuber attackierte Polizisten mit Messer

Einer der Tatverdächtigen (45) versuchte daraufhin auf einen Polizisten einzustechen. Der Beamte versetzte dem Mann einen Fußstoß gegen die Hand, wodurch dem Angreifer das Messer aus der Hand geschleudert wurde.

Währenddessen wurde der Polizist von dem zweiten Tatverdächtigen (35) attackiert, beide Männer konnten jedoch überwältigt und festgenommen werden. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, die beiden Männer befinden sich in Haft.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Messerattacke in Wien-Rudolfsheim: Polizist setzte sich mit Fußkick zur Wehr
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen