Messer-Attacke unter Insassen im Wiener Polizeianhaltezentrum am Hernalser Gürtel

Akt.:
Der Zwischenfall geschah im Polizeianhaltezentrum (PAZ) Hernalser Gürtel in Wien
Der Zwischenfall geschah im Polizeianhaltezentrum (PAZ) Hernalser Gürtel in Wien - © APA (Sujet)
Im “offenen Vollzug” des Polizeianhaltezentrums am Hernalser Gürtel in Wien-Josefstadt eskalierte am Sonntagabend kurz vor 19:30 Uhr eine Auseinandersetzung zwischen zwei Insassen.

Ein 42 Jahre alter Mann hat am Sonntagabend einen 33-Jährigen im offenen Vollzug im Polizeianhaltezentrum in Wien-Josefstadt mit einem Besteckmesser attackiert. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger. Der genaue Grund der Auseinandersetzung war vorerst unklar.

Messer-Attacke unter Algeriern im PAZ Wien

Die beiden Algerier gerieten kurz vor 19.30 Uhr in Streit. Wie das Opfer später aussagte, sei der 42-Jährige in seine Zelle gekommen und habe ihn provoziert und beschimpft. Auch habe er seine Sachen zu Boden geworfen. Der Mann wollte davonlaufen, ehe er im Gangbereich stolperte und stürzte.

Am Boden liegend sei er dort vom Angreifer mit dem Besteckmesser attackiert worden. Der 33-Jährige erlitt leichte Verletzungen am Hals. Der 42-Jährige zeigte sich gegenüber der Polizei geständig. “Ja, ich war das”, sagte er. Warum er seinen Landsmann angegriffen hatte, ließ er jedoch offen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen