Melzer erreichte in Zagreb Halbfinale

Akt.:
Melzer kommt auf Betriebstemperatur
Melzer kommt auf Betriebstemperatur
Jürgen Melzer hat am Freitag das Semifinale beim ATP-Turnier in Zagreb erreicht. Eine Woche nach dem bitteren Out mit dem Davis-Cup-Team in Astana gegen Kasachstan gewann er gegen den Weltranglisten-70. Lukas Rosol (CZE) in zwei Sätzen mit 6:4,6:4. Gegner um den Einzug ins Finale ist am Samstag der Niederländer Robin Haase, der Melzers Doppelpartner Philipp Petzschner ausschaltete (6:4,3:6,6:0).


Melzer erwischte in der kroatischen Hauptstadt einen fantastischen Start. Der 31-Jährige ging im ersten Satz durch drei Breaks mit 5:1 in Führung. Doch insgesamt sieben Asse ermöglichten es dem Tschechen, noch auf 4:5 heranzukommen. Melzer verwertete im Gegenzug den Satzball zum 6:4 ebenfalls mit einem Ass.

Im zweiten Satz zeigten beide bis zum 4:4 ein souveränes Aufschlagsspiel. Danach gelang Melzer das Break zum 5:4. Nach 78 Minuten stand der Weltranglisten-29. schließlich als Sieger fest. Dem zuletzt aufschlagschwachen Melzer widerfuhren in der gesamten Partie nur drei Doppelfehler.

Im Doppel traf der 31-Jährige am Freitagnachmittag mit Petzschner auf das kroatische Duo Ivan Dodig/Mate Pavic. Melzer und Petzschner, Nummer 122 der Einzel-Weltrangliste, könnten im Einzel-Halbfinale jedoch zu Gegnern werden.

Jürgen Melzer setzt seine Tour nächste Woche mit dem ATP-Turnier in Memphis fort, das er letztes Jahr als Sieger verließ.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen