Mel Gibson: Ermittlung wegen häuslicher Gewalt

Mel Gibson: Ermittlung wegen häuslicher Gewalt
© AP
Die Lage spitzt sich zu: Angeblich wird gegen Megastar Mel Gibson (54) wegen häuslicher Gewalt ermittelt

Der Schauspieler (‘Mad Max’) trennte sich im April von der Sängerin Oksana Grigorieva, die beiden haben die acht Monate alte Tochter Lucia. In den letzten Wochen wurde das Verhältnis der beiden Stars immer schlechter, Grigorieva ersuchte sogar eine einstweilige Verfügung gegen Gibson, nachdem er sie angeblich geschlagen hatte. Im Gegenzug beantragte der Hollywoodler das Sorgerecht für Lucia.

In den vergangenen Tagen tauchten Tonbänder auf, auf denen ein Mann, der Mel Gibson sein soll, Grigorieva rassistische Bemerkungen und andere Beleidigungen um die Ohren brüllt. Die Russin behauptete, Gibson habe sie während eines Streits am 6. Januar geschlagen.

Ermittlungen gegen Mel Gibson laufen

Wie am Donnerstag bekannt wurde, soll die Polizei in Los Angeles eine Ermittlung gegen den Künstler eingeleitet haben. Tatverdacht: häusliche Gewalt.

In einem am Donnerstag veröffentlichten Statement hieß es dazu: “Eine Untersuchung wegen häuslicher Gewalt wurde von den Polizisten der Malibu/Lost-Hills-Station eingeleitet.” Angeblich sollen “Schauspieler Mel Gibson und seine frühere Freundin Oksana Grigorieva involviert” sein. Weiter hieß es: “Der zuständige Beamte in dieser Untersuchung sammelt derzeit Informationen, die die Vorwürfe betreffen.”

Weitere Details wurden aufgrund der noch laufenden Ermittlung nicht gegeben.
Weder Mel Gibson noch Oksana Grigorieva haben bisher zu den Berichten Stellung genommen. 

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen