“Mein Name ist Blomkvist. Mikael Blomkvist!”

“Mein Name ist Blomkvist. Mikael Blomkvist!”
Da das schwer verschuldete Hollywoodstudio MGM zurzeit nicht in der Lage ist, einen neuen James-Bond-Film zu finanzieren, verdient sich Bond-Darsteller Daniel Craig seine Brötchen nun mit einer anderen Filmreihe: der US-Version der “Millennium-Trilogie”!

Sein Name ist (vorerst) nicht mehr Bond, sondern Blomkvist. Daniel Craig, 42, wird nämlich schon bald als investigativer Journalist Mikael Blomkvist in Schweden vor der Kamera stehen: Hollywood verfilmt die “Millennium-Trilogie” von Stieg Larsson neu!

Dreimal geht’s noch!

Da die schwedischen Verfilmungen der drei “Millennium” Kriminalromane des 2004 verstorbenen Autors in den USA nur einen Bruchteil des beachtlichen internationalen Einspielergebnisses erzielten – natürlich nur wegen der Abneigung der Amerikaner gegen nicht englischsprachige/synchronisierte Filme – haben gewiefte Hollywoodbosse beschlossen, den spannenden Stoff noch einmal zu verfilmen – um mit einer US-Version groß abzucashen.

“Verblendung” – der erste Teil der Filmreihe – spielte an den amerikanischen Kinokassen nur 9,2 Millionen Dollar ein. Ein mickriges Ergebnis, verglichen mit den 96 Millionen Dollar, die die schwedische Produktion weltweit lukrierte. Teil zwei? 2,9:51 Millionen Dollar! Nun soll Daniel Craig – laut dem Branchenblatt “Hollywood Reporter” – deshalb unter der Regie des thrillererprobten Erfolgsregisseurs David Fincher (“Sieben”, “Fight Club”, “Zodiac”) für Sony Pictures die Rätsel rund um Computer-Hackerin Lisbeth Salander für’s US-Publikum noch einmal lösen. Für diese Rolle wird übrigens noch die passende Darstellerin gesucht.

“The Girl with the Dragon Tattoo”, so lautet der englische Titel von “Verblendung”, soll am 21. Dezember 2011 in den US-Kinos anlaufen. Daniel Craig hat auch für die beiden anderen Teile unterschrieben. Ob die Filme auch international erfolgreich sein können, ist allerdings fraglich. Die schwedischen Verfilmungen der Regisseure Niels Arden Oplev (“Verblendung”) und Daniel Alfredson (“Verdammnis”, “Vergebung”) – mit Michael Nyqvist und Noomi Rapace in den Hauptrollen – haben nämlich bereits rund um die Welt ein Millionenpublikum begeistert.

(seitenblicke.at/foto:dapd)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen