Mehrheit würde Schweiz beitreten

55Kommentare
Mehrheit würde Schweiz beitreten
Eine Mehrheit der Stimmberechtigten in grenznahen Regionen der vier Nachbarländer Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien möchte der Schweiz beitreten, schreibt die Zürcher “Weltwoche” in ihrer aktuellen Ausgabe von Donnerstag laut Vorausmeldung.

Dies sei das Ergebnis einer Umfrage, die das Schweizer Wochenmagazins in Baden-Württemberg, Vorarlberg sowie den Regionen Savoyen/Hochsavoyen und Como/Varese durchführen ließ.

Die Ergebnisse seien verblüffend. In sämtlichen Regionen spreche sich eine konstante Mehrheit für einen Anschluss zur Eidgenossenschaft aus, heißt es in der Aussendung vom Mittwoch, in der jedoch ebenso wie in der Online-Ausgabe des Wochenmagazins keine genauen Prozentsätze zu den einzelnen Regionen und Bundesländern genannt werden.

Besonders deutlich sei die Zustimmung bei den Jungen: Zwei Drittel der unter 35-Jährigen befürworteten Sezession und Landeswechsel. Noch etwas höher sei der Ja-Anteil bei den Personen, die sich politisch rechts der Mitte einordnen, während linke und alte Menschen am Status quo festhalten möchten.

Als besonders attraktiv an der Schweiz gelten bei den Befragten demnach die direkte Demokratie, die freiheitliche Wirtschaftsordnung und die niedrigen Steuersätze. Rund 70 bis 80 Prozent der Wahlberechtigten finden laut “Weltwoche” die Schweiz wirtschaftlich und steuerlich gesehen attraktiver als ihr Heimatland. Selbst die Personen, die sich als links bezeichnen, seien deutlich dieser Ansicht. Bei den eher rechts Stehenden betrage die Zustimmungsquote 84 Prozent – ähnlich hoch wie bei den unter 35-Jährigen (86 Prozent).

Ein Exportschlager sei die direkte Demokratie, heißt es in der Aussendung. Zwischen 72 Prozent (Savoyen/Hochsavoyen) und 82 Prozent (Como/Varese) der Wahlberechtigten in den vier Regionen seien der Meinung, auch in ihren Länden sollte nach dem Vorbild der Schweiz die Möglichkeit eingeführt werden, über politische Sachfragen abzustimmen.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


55Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel